Nachbau

Wir begrüssen den Nachbau unserer Sorten. Zur Qualitätssicherung – Keimfähigkeit, Triebkraft,  Brandfreiheit, Sortenechtheit usw. –  empfehlen wir eine jährliche Saatguterneuerung von 30 bis 50%.

Die Züchtungsarbeit und damit die Entwicklung der gzpk-Sorten wird gemeinnützig finanziert. Nebst den freien Spenden stellen die Einnahmen aus der Vermehrung eine wesentliche Grundlage für die Finanzierung unserer Arbeit dar. Für die Fortführung der Bio-Züchtung und die Entwicklung standortangepasster Sorten für den biologischen Landbau zählen wir auf Ihre Unterstützung. Beim Nachbau der gemeinnützig entwickelten Sorten sind wir deshalb auf Ihren Sortenentwicklungsbeitrag angewiesen. Beim Erstkauf einer Sorte ist dieser Beitrag bereits im Saatgutpreis enthalten.

Hier können Sie das Nachbau-Formular für die Schweiz und die EU herunterladen:

gzpk_Nachbau_Formular_Schweiz

gzpk_Nachbau_Formular_EU

Besten Dank für Ihre Meldung – mit Ihrem Beitrag setzen Sie sich ein für die Erhaltung und Weiterentwicklung der Bio-Züchtung – ganz im Sinne von Bio von Anfang an!