Zivildienst bei gzpk

Über die Sommerzeit wächst das gzpk Team jeweils an. Neben Erntehelfer*innen sind wir auch auf Zivildienstleistende angewiesen. So zum Beispiel Luc. Er kannte die gzpk über sein Studium der Agrarwissenschaften. Schon seit längerem spielte er mit dem Gedanken, sich in einer Biozüchtung zu engagieren und so nutzte er seine Zivildienstpflicht als Gelegenheit, um bei der gzpk reinzuschauen.

Als wir ihn fragten, wie es ihm denn bei uns gefallen hat, strich er das Team, den familiären Zusammenhalt, unsere gemeinsamen Mittagessen (bei der gzpk kocht jeden Tag ein anderes Teammitglied für alle) hervor. In seiner Zeit bei uns habe er ein gutes Bild erhalten, um was es bei der Pflanzenzüchtung gehe. Natürlich sei die Erntezeit anstrengend und die Tage dann lang. Aber dies schweisse eben auch zusammen und er fühlte sich nach kürzester Zeit eingebunden im Team. Gerade in der Aufarbeitung gibt es einige Fleissarbeiten, die dennoch sehr genau ausgeführt werden müssen. Luc schätzte dabei die Abwechslung durch flicken, räumen, jäten und sonstige Allround-Arbeiten, die bei der gzpk von allen Menschen im Team getragen werden.

Empfehlen würde er einen ZIVI-Einsatz all jenen, die Interesse an ökologischen Fragestellungen und dem Bio-Wandel in der Landwirtschaft haben und in die Welt der Pflanzenzüchtung eintauchen möchten.

Wir von der gzpk sind dankbar, solch tolle Zivildienstleistende bei uns zu beschäftigen. Möchtest Du auch einen Zivildienst bei uns leisten? Dann sende uns deinen Lebenslauf an office@gzpk.ch. gzpk beschäftigt jeweils zwischen Mai und November Zivildienstleistende.

Körnlipicker in der Coopzeitung

Körnlipicker arbeiten an der Nahrung der Zukunft – lesen Sie darüber im Artikel der Coopzeitung.

Das waren die Zuchtgartenführungen 2021

Dieses Jahr haben wir uns dafür entschieden, anstelle des Tages der offenen Zuchtgärten, mehrere Zuchtgartenführungen in kleinen Gruppen durchzuführen.

KänguRUH’s Nachfolge

Das Warten auf den neuen Mähdrescher hat ein Ende. Mitte Juli ist er bei uns eingetroffen, genau richtig für den Start der Ernte.

Bio-Körnerleguminosentag 10. Juni 2021

Am Bio-Körnerleguminosentag stellen gzpk und FiBL Schweiz den aktuellen Forschungsstand zur Bio-Erbsen- und Lupinenzüchtung vor. Mit Feldbegehungen an den Versuchsstandorten Uster und Feldbach. Melden Sie sich jetzt an. Die Zahl der Teilnehmer*innen ist beschränkt.

Zuchtgartenführungen im Juni 2021

Nach den Webinaren, die vergangenes Jahr den Tag der offenen Zuchtgärten ersetzt haben, veranstalten wir dieses Jahr vier Zuchtgartenführungen in Kleingruppen in der Woche vom 21 Juni 2021. Melden Sie sich jetzt an!

Das gzpk aktuell Sommer 2021 ist da!

Durchhaltewillen ist und war in den letzten Jahren gefragt, um den Verantwortlichen in Politik und Lebensmittelbranche die Notwendigkeit von Biozüchtung klarzumachen. Mit Blick auf die Zukunft und die aktuellen politischen Entwicklungen werden die Herausforderungen nicht weniger. Im gzpk aktuell Sommer 2021 erfahren sie von aktuellen Projekten und Partnerschaften, die gzpk zum Durchhalten motivieren. Dabei unterstützen […]

Deshalb braucht Biozüchtung Ihr Engagement

Das Ziel der Initiative «Engagement.Biobreeding Europe» ist es, dem Bio-Sektor zu ermöglichen, gezielte Investitionen in die Züchtung zu tätigen. Dabei steht die Etablierung eines partnerschaftlichen Bündnisses im Zentrum, wobei alle Akteur*innen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, einschliesslich Züchter*innen, involviert sind.

Das gzpk aktuell Winter 2020 ist da

Widerstandsfähigkeit, Resilienz – dem Wortschatz aus der Pflanzenzüchtung kam 2020 auch ausserhalb der Züchtung grosse Bedeutung zu. Was über das Jahr 2020 wohl einmal in der Chronik der gzpk stehen wird?